AM – Moped

Moped CPI

 

Klasse AM-Moped

Seit 1. September. 2009 dürfen Motorfahrräder, vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge (Microcar, Quad) und Invalidenkraftfahrzeuge nur mit einem Mopedausweis (ab 19. Jänner 2013 Scheckkartenführerschein Klasse AM, oder einer Lenkberechtigung- wie bisher) gelenkt werden. Damit entfällt die Möglichkeit, ab dem 24. Lebensjahr Motorfahrräder ohne Ausbildung zu lenken.

Die Ausbildung kann mit 14 ½ Jahren (gilt bist 28. 2. 2017) begonnen werden.

Ab 1. 3. 2017 kann die Ausbildung erst 2 Monate vor dem vollendeten 15. Lebensjahr begonnen werden. Die Ausstellung des Scheckkartenführerscheines der Klasse AM  folgt mit Vollendung des 15. Lebensjahres.

 

 

 

 

Die Ausbildung besteht aus:

  • 6 Lektionen theoretische Schulung
  • 6 Lektionen praktische Schulung am Übungsplatz: jeweils für jede Fahrzeugart, für welche der Führerschein ausgestellt werden soll . (z. B. Führerschein für Moped und Quad: 6 Lektionen mit einem Moped und 6 Lektionen mit einem Quad)
  • 2 Lektionen praktische Schulung im Verkehr mit einem Fahrzeug der angestrebten Kategorie. (z. B. Moped) Werden mehrere Kategorien (z. B Moped und Quad) angestrebt, Ausfahrt nur mit einer Fahrzeugkategorie notwendig. Ist ein Moped bei der angestrebten Kategorie dabei, muss die Ausfahrt im Verkehr ausschließlich mit diesem erfolgen.

Nach bestandener theoretischer Prüfung und Nachweis der ausreichenden Fahrzeugbeherrschung durch den Instruktor, erfolgt  die Ausstellung eines vorläufigen Führerscheines  für die angestrebten Fahrzeugkategorien. Die  Scheckkarte wird dann per Post zugesandt.